Stationäres Wohnen Sucht

Stand: 02/09


Internet: http://www.hephata.de/
 
Anschrift:
Hephata Hess. Diakoniezentrum e.V.
Herzberghaus
Lindenweg 2
36287 Breitenbach a.H.

Telefon: 06675 9205-0
Fax:       06675 9205-28
E-Mail:   herzberghaus(at)hephata.com


Tel. Sprechzeiten der Zentrale:
Montag - Freitag
8.00 - 17.00 Uhr
 
 
Angebote:
Das Herzberghaus ist ein stationäres Wohnheim mit angeschlossener Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) für soziale und berufliche Rehabilitation von chronisch mehrfach beeinträchtigten alkoholkranken Männern und Frauen. 

Gesetzliche Grundlagen der Arbeit sind das SGB XII §§53/54, Eingliederungshilfe, und SGB IX § 39ff, Leistungen zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben. Die Übernahme der Kosten für die WfbM wird durch die Einrichtung beantragt.

Das Betreuungsangebot umfasst im Bereich der:

Sozialen Rehabilitation
Hilfestellung und Unterstützung:

  • in der alltäglichen Lebensführung
  • in der individuellen Basisversorgung
  • in der Gestaltung sozialer Beziehungen
  • bei der Teilnahme am kulturellen und gesellschaftlichen Leben
  • in Kommunikation und Orientierung
  • bei der emotionalen und psychischen Entwicklung
  • in der Gesundheitsförderung und -erhaltung


Beruflichen Rehabilitation

  • Arbeits- und Beschäftigungstherapie
  • Berufsbildungsbereich einer WfbM
  • Arbeitsbereich einer WfbM


in den Arbeitsfeldern Schreinerei, Biolandwirtschaft, Hauswirtschaft, Dienstleistung für Dritte, Cafeteria, Hofladen.

Es stehen im Wohnbereich 34 stationäre Plätze und 9 stationäre Außenwohnplätze (dezentrales stationäres Wohnen) in Breitenbach und 6 in Alsfeld (Pfarrwiesenweg 3) zur Verfügung. Im Bereich berufliche Rehabilitation verfügt die Einrichtung über 50 Beschäftigungs- bzw. Arbeitsplätze.

Mitarbeiter/innen:
Leitung Bereich Wohnen:
Frau Höpner, Telefon: 06675 9205-12
Leitung Bereich WfbM:
Herr Jost, Telefon: 06675 9205-20
Leitung WfbM-Sozialdienst:
Frau Honé, Telefon: 06691 9116941

Selbstdarstellung:
Die stationäre Wohneinrichtung Herzberghaus existiert seit 1982 in Breitenbach a. H. am Rande des Vogelsbergkreises. Seit 2002 übernimmt die stationäre Wohneinrichtung die Betreuung von chronisch mehrfach beeinträchtigten alkoholkranken Männern und Frauen aus dem Vogelsbergkreis, in enger Zusammenarbeit mit dem Werkstattangebot "Alsfelder Biofleisch" in Alsfeld und dem betreuten Wohnangebot der "Vogelsberger Lebensräume".